Leseratten des Urselbach-Gymnasiums begehen den Welttag des Buches 2016

Zum diesjährigen Welttag des Buches besuchten die Klassen 5a und 5b die Buchhandlung Libra in Oberursel. Der Besuch in der Buchhandlung anlässlich dieses Ereignisses ist bereits Tradition am Urselbach-Gymnasium.

 

Der Welttag des Buches wird jedes Jahr am 23. April begangen. Zu diesem besonderen Tag führt traditionell die Stiftung Lesen eine Buch-Gutschein-Aktion durch, bei der angemeldete Schulklassen für jeden Schüler ein kostenloses Buch erhalten. Dieses Buch wird extra für den Welttag des Buches geschrieben und an Buchhandlungen und Schulen ausgeliefert. In diesem Jahr erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Geschichte von Annette Langen. Sie trägt den Titel „Im Bann des Tornados“ und enthält erstmals in der Geschichte der Buch-Gutschein-Aktion als selbständigen Teil eine Graphic Novel.

Am 11. Mai und am 01. Juni machten sich die Schülerinnen und Schüler in Begleitung der Deutschlehrerinnen Frau Viehmann und Frau Uhden auf den Weg in die Buchhandlung Libra in Oberursel. Die Mitarbeiterin der Buchhandlung Frau Marschner erzählte den Kindern, wie Bücher entstehen und hergestellt werden, vom Schreibtisch des Autors bis zur Auslage des Buches in der Buchhandlung. Der Vortrag war sehr spannend und anschaulich und die Schüler hatten viele Fragen, die Frau Marschner alle kompetent beantwortete. Ein Großteil der Schüler schreibt selbst Geschichten und war deshalb sehr interessiert daran, was alles gemacht werden muss, bis ein Buch in einem Geschäft zum Verkauf ausliegt.

Anschließend konnten die Schüler in den Büchern der Buchhandlung stöbern, Fragen nach Neuerscheinungen oder Fortsetzungen stellen und auf gemütlichen Sitzkissen in Bücher „hineinschnuppern“.

Zum Schluss konnten die Kinder ihre Gutscheine der Stiftung Lesen abgeben und erhielten ihr Exemplar des kostenlosen Buches. Die Fünftklässler freuten sich über das Geschenk und einige versanken noch in der Buchhandlung in ihr neues Buch.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Buchhandlung Libra und bei Frau Marschner für die rundum gelungene Veranstaltung.

Verkehrserziehungsprojekt: Erste-Hilfe-Kurs der Klasse 7a

Kinder sind die Erwachsenen von Morgen und deshalb ist es wichtig, ihnen das frühzeitige Erlernen von Erster Hilfe zu ermöglichen. Am Urselbach-Gymnasium sollen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig und altersgerecht sensibilisiert werden, sodass das Helfen zur Selbstverständlichkeit wird.

Am 15. und 18. Januar 2016 nahm die Klasse 7a an einem insgesamt 12-stündigen Erste-Hilfe-Kurs des Deutschen Roten Kreuzes teil. Die Schülerinnen und Schüler lernten die Grundlagen der Ersten Hilfe und hatten viel Spaß am Lernen.

Zu den erlernten Grundlagen zählen unter anderem:

-       einen Notruf richtig absetzen,

-       einen Verband anlegen,

-       die stabile Seitenlage,

-       die Beatmung eines Menschen und

-       die Durchführung einer Herzdruckmassage.

Langfristiges Ziel ist es am Urselbach-Gymnasium einen Schulsanitätsdienst einzurichten. Hauptaufgaben desSchulsanitätsdienstes sind die Unfallverhütung und die Erste-Hilfe-Leistung während des Unterrichts, im Pausenhof, bei Schulsportveranstaltungen und Wandertagen sowie sonstigen schulischen Veranstaltungen.

Von Mozart bis Fluch der Karibik

Unterhaltsames und anspruchsvolles Konzert des Gitarren-Duos Tarantella

In einem abwechslungsreichen Programm mit Werken von Bach bis de Falla und Rota bis Adelle präsentierten sich die Gitarristen Michael Dragic und Csaba Németh am Freitag, dem 18.03.2016, in der Mensa des Urselbach-Gymnasiums.

Urselbach Gymnasium Konzert

Die beiden mehrfachen Preisträger renommierter Wettbewerbe und international konzertierenden Künstler begeisterten dabei ein interessiertes Publikum durch ihr vielfarbiges Spiel mit den Klangmöglichkeiten des Instrumentes. Unterhaltsam und musikalisch auf höchstem Niveau begeisterten sie die Zuhörer im Wechsel zwischen den Stilistiken. Beispielhaft seien hier nur erwähnt die klar akzentuierten und strukturierten Inventionen von Bach, der folkloristische Ton der rumänischen Volkstänze Bartoks und das ruhige, spannungsgeladene Spiel von Adelles „Skyfall“, in dem die beiden Künstler die Instrumente förmlich zum Singen brachten. Immer entfalteten die Werke, ob originär oder von den Künstlern für die Gitarre bearbeitet, ihren eigenen Zauber und entführten die Zuhörer in die jeweiligen Klangwelten.

Wir bedanken uns bei den beiden Virtuosen für dieses glanzvolle Konzert und hoffen, sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Ebenso gilt unser Dank dem Veranstalter, unserem Kooperationspartner Musikschule Hochtaunus, der dieses Konzert in unserer Schule erst möglich gemacht hat!

Schüler-Radroutenplaner

Sicher! Mit dem Rad zur Schule

Den besten und sichersten Weg zur Schule kannst du jetzt ganz einfach mit dem Schüler-Radroutenplaner ermitteln. Klicke hier oder öffne den Planer über den Link oben in der Menüleiste. Trage deine Adresse als Startadresse und das Urselbach Gymnasium als Ziel ein und lass dir deine Route anzeigen. Viel Spaß beim Ausprobieren. 

Diercke-Wissenswettbewerb am Urselbach Gymnasium

Urselbach Gymnasium | Diercke Wissen Sieger Klassen 7 bis 10

Vincent Ruben Wolfram hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Nur noch zwei Hürden müssen überwunden werden!

Nachdem Jessica Betzel, Zeynep Ciftic und Vincent Wolfram den Klassensieg erreichten, konnte Vincent sich danach als Sieger unserer Schule gegen seine Mitschülerinnen durchsetzen und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid Ende März in Hessen.

Auch unsere beiden fünften Klassen sowie die sechste Klassen nahmen am WISSENs-Junioren-Wettbewerb teil. Den Schulsieg auf dieser Ebene erreichte Mike Neusel (Klasse 6a), dicht gefolgt von Niels Schmidt (Klasse 5b). Den dritten Platz teilten sich Rosa Ruppert (Klasse 5a) und David Azzaoui (Klasse 5b).

Urselbach Gymnasium | Diercke Wissen Sieger Diercke-Junioren Mike NeuselUrselbach Gymnasium | Diercke Wissen Sieger gesamt.

Diercke Wissen ist mit rund 310 000 Teilnehmern der größte Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. OstD Karl-Walter Hoffmann, der 1. Vorsitzende des Verband Deutscher Schulgeographen e.V., erläutert: „Der Wettbewerb kann von Jahr zu Jahr mehr geographiebegeisterte junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geographiewissen zu vermitteln und Geographie zu wissen sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende. Wir wollen dies durch einen interessanten Wettbewerb mit unserem Partner, dem Westermann Verlag, in bewährter Weise weiterhin unterstützen.“

Urselbach Gymnasium