Frühlingsfest 2017

Urselbach Gymnasium Fruehlingsfest 27

Alle Jahre wieder… findet am Urselbach-Gymnasium unser beliebtes Frühlingsfest statt. Und so strömten auch dieses Jahr wieder zahlreiche Schüler, Familienangehörige, Freunde und natürlich Lehrer an einem völlig verregneten Freitag-Nachmittag im Wonnemonat Mai in die Schule, um gemeinsam zu spielen und zu feiern.

Zum ersten Mal fand im Rahmen unseres kleinen Festes die UFO statt, die "Urselbacher Frühlingsolympiade." Dabei organisierten unsere Schüler Spielstationen zu verschiedenen Themen (z. B. Geschicklichkeit, Koordination, Gedächtnis etc.): So fand neben dem klassischen Dosenwerfen auch ein hindernisreicher Dreibeinlauf, ein Gedächtnislauf, bei dem die Teilnehmer sich ein bestimmtes Muster einprägen und an anderer Stelle wieder aufmalen mussten, ein Parcours-Eier-Lauf (mit Tischtennisbällen) und das Kooperationsspiel "Blinde Schlange" statt, bei dem eine aus sieben "blinden" Personen bestehende Schlange nur durch Klopfsignale auf die Schultern von der sehenden achten Person am Ende der Reihe zu verschiedenen Zielen gelenkt wird.

Schüler, kleinere Geschwister, Eltern und Klassenleiter bildeten klassenweise Teams und konnten einander auf spielerische und ungezwungene Weise noch besser - mitunter auch einmal von einer ganz anderen Seite - kennenlernen, fernab der üblichen Alltagsprobleme einer Schule, die Eltern und Lehrer ja sonst so oft an einem Tisch zusammenführt.

Die erreichten Ergebnisse wurden auf Laufzetteln festgehalten und anschließend ausgewertet. Die Siegerklasse - dieses Jahr war es die 6a - erhielt in einer feierlichen Siegerehrung einen Wanderpokal, der nun ein Jahr lang ihr Klassenzimmer zieren wird.

Urselbach Gymnasium Fruehlingsfest 32

Ein besonderes Lob soll an dieser Stelle an die Schüler aller fünf Klassen gehen, die angesichts des Regenwetters spontan, kreativ und diszipliniert ihre Spielstationen, die ursprünglich für den Schulhof geplant gewesen waren, den besonderen Gegebenheiten ihrer Klassenzimmer anpassen und streckenweise stark umorganisieren mussten. Das Ganze verlief völlig reibungslos - toll gemacht!

Neben den geplanten Spielen gab es natürlich auch noch genug Zeit zum Entspannen, Quatschen und Kennenlernen. Und selbstverständlich wurde auch wieder fürs leibliche Wohl gesorgt: Wie schon in den vergangenen Jahren organisierten die Eltern (mit besonderer planerischer Unterstützung durch die Elternbeiratsvorsitzenden) ein wohlschmeckendes, reichhaltiges und kulturell ausgesprochen vielseitiges Buffet, durch das man sich nach Herzenslust durchfuttern konnte.

Letztendlich waren sich alle Beteiligten einig: Das war wieder einmal ein gelungenes Schulfest!