Die Namensgebung unserer Schule

Wissen Sie eigentlich, warum unsere Schule Urselbach-Gymnasium heißt?

Die Namensgebung ist für eine Schule ein besonderes Ereignis. Ein Name gibt der Schule Identität, macht sie ansprechbar und unverwechselbar.

Bei der Wahl des Namens für eine Schule spielen vielfältige Überlegungen eine Rolle. So gibt es Schulen, die über ihren Namen die geografische Lage betonen, Persönlichkeiten würdigen, einen historischen Bezug herstellen oder auch das pädagogische Profil in den Mittelpunkt stellen.

Die regionale Verbundenheit der Schule mit der Stadt, der Stadtgeschichte und den geografischen Eigenschaften der Region zu betonen war den Schulgründern sehr wichtig. Schließlich sollte die neue Schule eine Bereicherung für die Region und speziell für die Stadt Oberursel sein und das bereits vorhandene Bildungsangebot erweitern. So suchte man nach regionalen Gegebenheiten, die für einen Schulnamen geeignet waren, und man stieß auf den Urselbach.

Der Urselbach prägt nicht nur die Stadt Oberursel, in der sich unsere Schule befindet, sondern die gesamte Region deutlich. Er entspringt im Vordertaunus und wird im Verlauf seines Weges von verschiedenen Zuflüssen gespeist. Die Quelle liegt ca. 6 km vom Oberurseler Stadtzentrum entfernt. Seinen Namen erhielt der Urselbach von Ursella. Das ist die ehemalige Bezeichnung für das 1200 Jahre alte Oberursel.

Aufgrund dieses historisch-geografischen Bezugs entschieden sich die Gründer der Schule für den Namen Urselbach-Gymnasium.